EC-06 Ernährung als Therapieelement

Daniela Weber, M.Sc.

Forschungsprogramm für Rezeptorbiochemie und Tumorstoffwechsel,
Universitätsklinik für Kinder-und Jugendheilkunde der PMU

Fachgebiet: Ernährung
Was ist es: Ernährung als ein Element der Krankheitstherapie? Wie würde solch eine Ernährungsform aussehen? Hier kannst du sie selbst entdecken und probieren!
Es ist schwer vorstellbar, aber der Begriff „personalisierte Ernährung“ rückt im klinischen Bereich immer mehr ins Rampenlicht. Nicht nur Übergewicht, sondern auch Epilepsie, Diabetes, Alzheimer, Asthma und Krebs scheinen sich positiv durch bestimmte Ernährungsformen beeinflussen zu lassen. Eine dieser Ernährungsformen besteht zum größten Teil aus Fett, sehr wenig Kohlenhydraten und ausreichend Proteinen und nennt sich ketogene Ernährung. Aber macht Fett nicht fett? Nicht, wenn man die Hauptbestandteile unserer Ernährung, nämlich Fett, Kohlenhydrate und Proteine, richtig kombiniert! Hier lernst du, wie sich die ketogene Ernährung zusammensetzt, wie man die Menge an Fett, Kohlenhydraten und Proteinen für eine ketogene Mahlzeit berechnet und zusätzlich darfst du selbst ketogene Lebensmittel kosten.