Events

Citizen Science Challenge

0054Als Citizen Science wird eine Arbeitsmethode bezeichnet, bei der wissenschaftliche Projekte partizipativ mit interessierten AmateurInnen durchgeführt werden. Bei Citizen Science dreht sich alles um Forschung. Bürgerinnen und Bürger, Hobbywissenschaftlerinnen und Hobbywissenschaftler, können durch ihre Mitarbeit und ihr spezielles Know-How zu neuem Wissen beitragen. Die beteiligten Citizen Scientists melden dabei Beobachtungen, führen Messungen durch oder werten Daten unter Anleitung der WissenschafterInnen aus. Und ganz nebenbei erhalten sie auch die Möglichkeit, sich mit weiteren Interessierten zu vernetzen und Neues aus der Welt der Forschung dazu zu lernen. Wir werden Citizen Science nutzen, um möglichst viele BürgerInnen zu erreichen. Sie können, indem sie ihren Interessen nachgehen, Forschende in folgenden Citizen Science Projekten unterstützen. Weitere Informationen…

Wissenschaftliche Stationen

0054Die wissenschaftlichen Stände präsentieren eine breite und multidisziplinäre Auswahl von Themen und Innovationen aus Wissenschaft und Ingenieurwesen. Mit mehr als 29 Ständen über viele Themen, wie energieeffizientes Bauen, Industrie 4.0, DNA Forschung, oder 3D-Druck, verbindet diese Ausstellung Technologie mit praktischen Erfahrungen. Durch Multimedia-Programme, simulierte Laborumgebungen, reale Darstellungen und Komponenten sowie interaktive Exponate dieser Stände wollen wir Sie inspirieren zu forschen, kreativ zu denken und Ihre Ideen mit anderen zu teilen. Weitere Informationen…

Workshops

123A3240-300x200Die Workshops, mit dem Fokus junge BesucherInnen in direkten Kontakt mit Wissenschaft und Technologie zu bringen, werden mehrmals während der European Researchers‘ Night durchgeführt. Die BesucherInnen werden in der Lage sein, verschiedene Arten von Robotern zu bauen und zu programmieren, 3D-Druck zu testen, usw. Weitere Informationen…

Kulturerbe

123A3240-300x200Das kulturelle Erbe hat universalen Wert für uns als Einzelne, als Gemeinschaften und als Gesellschaften. Bei oberflächlicher Betrachtung kann es als etwas Statisches, Veraltertes erscheinen, doch wenn wir uns damit befassen, entwickelt es sich weiter. Es spiegelt sich nicht nur in Literatur, Kunst und Gegenständen, sondern auch in über Generationen weitergegebenen Handwerken, in Kindergeschichten, in den bei gemeinsamen Mahlzeiten genossenen Speisen oder in Filmen, die uns ansprechen. Das Kulturerbe prägt unsere Identität ebenso wie unseren Alltag. Es muss bewahrt und an künftige Generationen weitergegeben werden. Das ist einer der Gründe, warum wir während des Europäischen Jahres insbesondere junge Menschen erreichen möchten. More infos…

Science Slam

famelab„Science Slam“ ist ein innovatives Format der Wissenschaftskommunikation. WissenschaftlerInnen kommen auf die Bühne und präsentieren ihre Forschung so unterhaltsam und verständlich wie nur möglich. Der Science Slam wird von Dipl.-Ing Bernhard Weingärtner organisiert und moderiert. Dipl.-Ing Weingärtner ist permanent im nationalen Fernsehen, Radio und den Printmedien zu wissenschaftlichen Themen präsent, hat zwei populäre Bücher über Physik geschrieben und lehrt Wissenschaft und Kommunikation an der Technischen Universität Wien sowie an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Weitere Informationen…

Teen Science Slam

12998311_806984566100729_6291138652076730135_oSci4all wird auch einen „Teen Science Slam“ umfassen, bei dem SchülerInnen und AbsolventInnen die Projekte ihrer vorwissenschaftlichen Arbeiten, HTL-Diplomarbeiten oder Sparkling Science Projekte im bewährten Science Slam Stil präsentieren. Die Herausforderung besteht darin, auf die Bühne zu treten und zu versuchen, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit über das Thema zu wecken und dabei die BesucherInnen zu unterhalten. Ob mit Requisiten oder ohne jegliche Hilfsmittel, werden sie ihre eigenen Forschungsthemen so verständlich und möglichst klar darbieten, um die Herzen und Köpfe des Publikums zu gewinnen. Der Teen Science Slam bietet eine Plattform für junge Menschen, ihre Arbeit einer breiten Öffentlichkeit außerhalb der formalen Zwänge eines Klassenzimmers oder des Labors vorzustellen. Weitere Informationen…

EU-Ecke

eu-fahne-1024x721Mehrere laufende EU-Projekte wie z.B. HOBBIT, LITZEN, FACTS4WORKERS und ER4STEM, die von der Europäischen Union finanziert werden, werden in der EU-Ecke präsentiert. Eine weitere internationale Dimension wird durch die Einbeziehung des Europäischen Kinder-Uni-Netzwerks EUCU.NET erfolgen. Weitere Info…

 

Science Café

world-cafe3Science Cafés bieten den Rahmen für lockere und offene Kommunikation zwischen den Gästen und den ForscherInnen. Jeder Tisch wird dabei von einer Person aus Wissenschaft und Forschung betreut um mit den Menschen in Kontakt zu treten, sich zu vernetzen, zu diskutieren und vielleicht sogar neue Ideen zu entwickeln. Im entspannten Gespräch können die BesucherInnen erfahren, dass Forscher auch nur normale Menschen sind. Weitere Info…

Live-Schaltung ans CERN

cernWer die European Researchers‘ Night besucht, wird via Liveschaltung einen Blick in den LHC-Teilchenbeschleuniger am Kernforschungszentrum CERN werfen. Am berühmten Teilchenforschungszentrum, dem CERN bei Genf, befindet sich die weltgrößte Teilchenbeschleunigeranlage. In einem 27 km langem Tunnelsystem werden Protonen auf nahezu Lichtgeschwindigkeit und dann zur Kollision gebracht. 2012 entdeckte man dort auf diese Art den letzten Baustein der Materie, das HIGGS-Teilchen. Weitere Info…

Sonstige Aktivitäten

world-cafe3Am Ende der Europäischen Nacht der Forschung wird das Konzert einer Rockband (bestehend aus Musikern, die früher Forscher waren)stattfinden. Zudem können die Besucher auch in der Forscher-Rallye mitmachen. Während der Rallye müssen sie verschiedene Aufgaben erledigen. Die drei Top-Ranking-Teams erhalten einen Preis. Weitere Info…