OA-54 Gibt es eine zweite Erde?

Dr. Manfred Steller
DI Karl Hofmann
DI Harald Ottacher
Dr. Christoph Lhotka

Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW)

Fachgebiet: Weltraumforschung
Was ist es: Ende des Jahres ist der Start des europäischen Weltraumteleskops CHEOPS geplant. Es ist die erste Weltraummission, deren Ziel es ist, Exoplaneten, also Planeten außerhalb unseres Sonnensystems, im Detail zu charakterisieren. CHEOPS wiegt rund 200 kg und trägt ein Teleskop von 30 cm Durchmesser. Der Kleinsatellit wird aus 800 km Höhe dreieinhalb Jahre lang etwa 500 helle Sterne beobachten, um mehr über die potenziell lebensfreundlichen Bedingungen auf ihren Planeten zu erfahren.
Versuchen Sie mit einem Funktionsmodell von CHEOPS selbst einen Planeten näher zu bestimmen. Lassen Sie ihre Kinder ein Papiermodell des Weltraumteleskops und Raketen basteln und nehmen Sie die Bauanleitung für ein Lego-Modell mit nach Hause!
Das Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) beschäftigt sich seit knapp 50 Jahren mit Planeten inner- und außerhalb unseres Sonnensystems. Neben CHEOPS ist das IWF derzeit an 19 weiteren internationalen Weltraummissionen beteiligt, die von ESA, NASA & Co. geleitet werden. Es ist das einzige Institut in Österreich, das weltraumtaugliche Messgeräte im großen Rahmen entwickelt und baut.